Startseite

KLIMAKAMMER CCK-T SERIE

Hauptmerkmale:

  • Standardvolumen: Von 48 bis 3.000 Litern
  • Temperaturbereich:** -70ºC, -40ºC, -25ºC, -10ºC oder 0ºC bis +180ºC
  • Luftfeuchtigkeitsbereich:** Von 10 % bis 98 % relative Luftfeuchtigkeit
  • Temperaturstabilität:** ± 0,3ºC bis ± 0,5ºC
  • Temperaturgleichmässigkeit:** ± 0,5 ºC bis ± 1,5ºC
  • Luftfeuchtigkeitsstabilität:** ± 1 % relative Luftfeuchtigkeit
  • Luftfeuchtigkeitsgleichmässigkeit:** ± 1 % relative Luftfeuchtigkeit bis ± 3 % relative Luftfeuchtigkeit

Standardversion

  • Neue grafische Benutzeroberfläche zur Steuerung über einen (HMI) Farb-Touchscreen, ergonomisch positioniert an der Vordertür.
  • Intuitive, benutzerfreundliche Benutzeroberfläche.
  • Datenaufzeichnungssystem, Visualisierung von Testprofilen und Kontrolle der verschiedenen Parameter der Kammer.
  • Unterschiedliche Sicherheitsstufen für Benutzer.
  • Ethernet-Kommunikationsanschluss (TCP/IP).
  • USB-Anschlüsse für die Extraktion von Testdaten.
  • Alarmmanagementsysteme.
  • Innenräume komplett aus hochwertigem Edelstahl gefertigt.
  • Abgerundete Innenoberflächen.
  • Innovatives Luftzirkulationssystem zur Verbesserung der Homogenität und Behandlung der Proben.
  • Beobachtungsfenster.
  • Elektrisches Schloss.
  • Neue Silikon-Wetterdichtungen.
  • Tür mit integriertem Griff.
  • Innenbeleuchtung.
  • 80 mm Durchgangsdurchmesser in den Wänden.
  • 2 höhenverstellbare Edelstahltabletts.
  • Höhenverstellbare Beine oder Räder (je nach Modell).
  • Hochpräzise Temperatur- und Feuchtigkeitssonde vom kapazitiven Typ.
  • Mehrkammer-Software für die Fernsteuerung und Registrierung der Kammer.
  • Luft- oder wassergekühlte Kondensationseinheit.
  • Verwendung von Kältemitteln gemäss der neuen europäischen F-Gas-Verordnung.
  • Nivellierrollen für die Bewegung und Nivellierung der Kammer.

Optionale Elemente:

  • Zusätzliche Zugangspunkte mit unterschiedlichen Durchmessern.
  • Infrarotfenster.
  • Handschuhe in der Tür.
  • Zusätzliche Regale.
  • Verstärkter Boden.
  • Spezielle Probenhalterungen.
  • Lärmminderung.
  • Visueller Alarm (1, 2 oder 3 Farben).
  • Fernkondensatoreinheit.
  • Sonnensimulationssystem.
  • Absaugturbine.
  • Kryogene Ventile.
  • Karbonatisierungssatz.
  • Lufttrockner.
  • Trockene Luftspülung.
  • Psychometrisches Messsystem.
  • Zusätzliches Befeuchtigungssystem.
  • Thermostat zum Schutz der Probe
  • Analoge oder digitale Ein- und Ausgänge.
  • Demi-Wassertank.
  • Wasseraufbereitungssysteme.