Eintauchthermostate

Hängende Thermostate bilden die Basis für viele Gerätekombinationen mit Badgefäßen aus Polycarbonat oder Edelstahl. Zum Lieferumfang gehört eine Universal-Schraubklemme, so dass die Thermostate problemlos an jedem Behälter montiert werden können. In Kombination mit einem Kaltbad können negative Temperaturen von bis zu – 30 ° C erreicht werden. Alle Modelle sind mit einer leistungsstarken Druck- / Saugpumpe ausgestattet und entsprechen der Schutzklasse III (FL) für brennbare Flüssigkeiten. Das Zubehör umfasst Pumpenadapter für die externe Temperaturregelung und Kühlschlangen für den Kühlwasseranschluss.

  • Arbeitstemperaturbereich: 25 ° C bis 200 ° C
  • Temperaturkonstanz: ± 0,01 bis 0,05 ° C
  • Heizleistung: 2,0 kW

Brückenthermoste

Brückenthermostate eignen sich zur Temperierung von beliebigen Badgefäßen. Mit der drehzahlgeregelten Drucksaugpumpe mit VPC-Technologie können auch externe Systeme temperiert werden.
Modelle mit höherer Heizleistung eignen sich zur Temperaturregelung größerer Badvolumina. Der Teleskoparm kann bis zu einer maximalen Länge von 884 Millimeter ausgefahren werden.

  • Arbeitstemperaturbereich: 28 ° C bis 300 ° C
  • Temperaturkonstanz: ± 0,02 ° C
  • Heizleistung: 2,0 bis 4,0 kW

Zirkulatoren

Preiswerte Heizthermostate der Baureihen MPC und CC mit Bädern aus Polycarbonat (bis +100 ° C) oder Edelstahl (bis +200 ° C). Die Füllvolumina der Bäder liegen je nach Modell zwischen 6 und 25 Litern. Die Thermostate erreichen eine hohe Temperaturstabilität und sind mit einem Übertemperatur- und Niedrigpegelschutz gemäß Schutzklasse 3 / FL nach DIN 12876 ausgestattet.

Eine leistungsstarke Umwälzpumpe sorgt für eine optimale Durchmischung und Temperaturhomogenität im Thermostatbad und ermöglicht auch die Temperaturregelung von extern angeschlossenen Anwendungen über einen Pumpenadapter (Zubehör).

  • Arbeitstemperaturbereich: 25 ° C bis 200 ° C
  • Temperaturkonstanz: ± 0,02 bis 0,05 ° C
  • Heizleistung: 2,0 kW

Heizungsumwälzpumpen

Umwälzthermostate sind speziell für die Temperaturregelung von extern angeschlossenen Anwendungen mit kleinen Volumina konzipiert. Die Geräte sind mit Badbehältern aus Edelstahl oder transparentem Polycarbonat ausgestattet und verfügen über standardmäßige hintere Pumpenanschlüsse sowie eine Badabdeckung aus Edelstahl mit Einfüllöffnung. Alle Modelle verfügen über einen Übertemperatur- und Niedrigpegelschutz der Klasse III / FL (DIN 12876) für brennbare Flüssigkeiten. Eine leistungsstarke Drucksaugpumpe sorgt für eine optimale Wärmeübertragung an die extern angeschlossene Anwendung.

  • Arbeitstemperaturbereich: 25 ° C bis 100 ° C
  • Temperaturkonstanz: ± 0,02 bis 0,05 ° C
  • Heizleistung: 2,0 kW

Bade- und Umwälzthermostate

Bad & amp; Ampere; Umwälzthermostate eignen sich zur Temperaturregelung von extern angeschlossenen Anwendungen. Darüber hinaus können beliebige Objekte direkt im offenen Thermostatbad temperiert werden. Die Geräte sind mit langlebigen Badgefäßen aus hochwertigem Edelstahl ausgestattet und verfügen über standardmäßige hintere Pumpenanschlüsse. Alle Modelle verfügen über einen Übertemperatur- und Niedrigpegelschutz der Klasse III / FL (DIN 12876) für brennbare Flüssigkeiten. Eine leistungsstarke Drucksaugpumpe sorgt für eine optimale Wärmeübertragung an die extern angeschlossene Anwendung.

  • Arbeitstemperaturbereich: 28 ° C bis 300 ° C
  • Temperaturkonstanz: ± 0,02 bis 0,05 ° C
  • Heizleistung: 2,0 bis 4,0 kW

Kühlungsthermostate

Huber Kältethermostate im klassischen Design mit Temperierbad erledigen typische Heiz- und Kühlaufgaben im Labor sicher und reproduzierbar. Ausführungen für Temperaturen von -90 bis 200 ° C und mit unterschiedlichen Kühl- und Heizleistungen sind als luft- oder wassergekühlte Variante erhältlich. Auf Wunsch können natürliche Kältemittel für einen besonders umweltfreundlichen Betrieb verwendet werden
verwendet werden. Das Angebot an Kältethermostaten mit den kleinsten Kältethermostaten der Welt – den Ministaten – wird ergänzt. Mit ihren geringen Abmessungen ermöglichen die Geräte den Betrieb in beengten Räumen, beispielsweise in einem Abzug oder in technischen Anlagen.

  • Arbeitstemperaturbereich: von -90 ° C bis 200 ° C
  • Temperaturkonstanz: ± 0,05 bis 0,02 ° C
  • Heizleistung: 1,0 bis 3,0 kW & lt; / li & gt;
  • Kühlleistung max. kW: bis zu 7,0 bei 200 ° C

Visco-Bäder

Visco-Bäder eignen sich für Messaufgaben mit Kapillarviskosimetern oder für den Einsatz von Densitometern. Die Geräte sind mit transparenten Polycarbonat-Badewannen ausgestattet und verfügen standardmäßig über eine Kühlschlange zur Gegenkühlung. Über E-grade können verschiedene Funktionspakete aktiviert werden.

  • Arbeitstemperaturbereich: 28 ° C bis 100 ° C
  • Temperaturkonstanz: ± 0,01 ° C
  • Heizleistung: 2,0 kW